DER KONGRESS

Der YO-Kongress für alle Kieferorthopädinnen und Kieferorthopäden!

Wir bringen zusammen, was zusammen gehört: Junge Kolleginnen und Kollegen, die gerade die eigene Niederlassung planen und/oder eine Praxis zur Übernahme suchen sowie Kolleginnen und Kollegen, die in den nächsten Monaten oder Jahren ihre Praxis abgeben möchten.

Auf vielfachen Wunsch richtet sich der YO-Kongress auch 2018 wieder an junge Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung, an Jung-Niedergelassene, die ihr Wissen auffrischen möchten, aber auch an langjährig tätige Kieferorthopäden.

Ob „Young Ortho“ oder „alter Hase“, stellen Sie sich und Ihre Praxis in den Focus – der BDK-Kongress tut dies auch! Erleben Sie das neue Kongresskonzept und verbinden Sie Fortbildung und kollegialen Austausch mit einem Wochenende in Hamburg.

DAS PROGRAMM

FREITAG, 30. November 2018

8.30 Uhr
Wir laden Sie zu einem kleinen Frühstück ein.
Möglichkeit zum Check-in!

9.30 Uhr
Eröffnung: Dr. Gundi Mindermann, Fachzahnärztin für Kieferorthopädie,
Bremervörde; Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden e.V.
Dr. Stefan Schmidt, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Kassel

9.45 Uhr
Fachvortrag: Beiseitigung von Dysbalancen nach KiSS/KiDD als Vorbereitung der
Ausformung des Kau-Kieferapparates

Dr. Heiner Biedermann, Chirurg, Chirotherapeut, Köln

Fragen & Antworten

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Best Practice – Die digitale Praxis
Dr. Peter Schicker, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Bergisch Gladbach
Dr. Philipp Eigenwillig, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Brandenburg a.d. Havel

Fragen & Antworten

12.30 Uhr
Mittagspause

YOUNG ORTHODONTISTS

ORTHODONTISTS

13.30 Uhr
YO 1: Niederlassung – wo & wie?
Standortwahl, Businessplan u.v.m.

André Bernert
MMP – Medical Management Partner, Kiel
13.30 Uhr
O 1: Rechte & Pflichten einer WB-PraxisRA Stephan Gierthmühlen
CausaConcilio, Köln
14.30 Uhr
Kaffeepause
15.00 Uhr
YO 2: Rechte & Pflichten eines WB-Assistenten
RA Stephan Gierthmühlen
CausaConcilio, Köln
15.00 Uhr
O 2: Rente oder Renovierung?
Die Praxis fit machen für die Übergabe
Dr. Gundi Mindermann, FZÄ für KFO, Bremervörde

16.00 Uhr
Kammern & Körperschaften: Wer wofür warum für die KFO-Praxis relevant ist
Barbara Ermes, Politik & Kommunikation Bundeszahnärztekammer, Berlin

17.30 Uhr
Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Nach einem individuellen Bummel über einen der Hamburger Weihnachtsmärkte – beispielsweise
über den Rathausmarkt – treffen wir uns um 19:30 Uhr wieder und verbringen gemeinsam einen
gemütlichen Abend in Hamburg (die Abendveranstaltung ist in den Teilnahmegebühren inkludiert).

Weitere Informationen hierzu finden Sie in Ihrer Teilnehmermappe, die wir Ihnen vor Ort
aushändigen. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Ihnen!

SAMSTAG, 1. Dezember 2018

9.00 Uhr
Erfolgreich in der Selbstständigkeit: Patienten finden, halten, binden
Michael Kreutzer, Dipl.-Kfm. (Univ.) Geschäftsführer ABZ BestPraxis GmbH

Fragen & Antworten

NEUES AUS DER INDUSTRIE: INNOVATIONEN FÜR DIE KFO-PRAXIS

10.00 Uhr
Workshop 1:
 N.N.

N.N.
– vielen Dank an Dentsply Sirona –
10.00 Uhr
Workshop 2: Die digitale Patientenakte – ein
Meilenstein auf dem Weg zur digitalen Praxis
Dr. Nadine Otto, FZÄ f. KFO, Itzehoe
– vielen Dank an Computer Forum-
11.00 Uhr
Kaffeepause
11.30 Uhr
Workshop 3: IIE & Memotain
Dr. Michael Visse, FAZ für KFO, Lingen/Ems
– vielen Dank an CA Digital –
11.30 Uhr
Workshop 4: Möglichkeiten von Damon Q in der Praxis
Dr. Martin Müller, FZA für KFO,Greifswald
– vielen Dank an ORMCO –

12.30 Uhr
Mittagspause

13.30 Uhr
Gut versichert in der jungen Praxis
Dirk Willhöft, Funk Hospital-Versicherung GmbH, Hamburg

14.30 Uhr
Wenn Ärzte in Führung gehen – Lebensführung
Dr. Guido Sampermans, Fachzahnarzt für KFO, Wien

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Wenn Ärzte in Führung gehen – Unternehmensführung
Dr. Guido Sampermans, Fachzahnarzt für KFO, Wien
– vielen Dank an American Orthodontics –

17.15 Uhr
Abschluss der Veranstaltung
Dr. Gundi Mindermann
, Fachzahnärztin für Kieferorthopädie, Bremervörde;
Berufsverband der Dt. Kieferorthopäden e.V.
Dr. Stefan Schmidt, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, Kassel

17.30 Uhr
Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Nach den Leitsätzen und der Punktebewertung von BZÄK und DGZMK werden je Kongresstag 7 Fortbildungspunkte vergeben.