DER YO-KONGRESS 2019 IN BERLIN.

Wo lässt sich der Aufbruch besser leben, als in Berlin. Der Aufbruch in die Niederlassung und der Aufbruch in ein neues Kapitel des YO. Die tägliche Arbeit in den Praxen ist von drei Säulen geprägt.

Fachwissen – gerade als Fachzahnärzte für Kieferorthopädie sind wir unseren Patienten zu einer Behandlung auf höchstem fachlichem Niveau verpflichtet. Diese Säule der kieferorthopädischen Tätigkeit stärken wir mit preisgekrönten Referenten und einem wissenschaftlich fundierten Ausblick auf die Zukunft.

Unternehmertum – die Führung einer Praxis lernt man nicht an der Uni, trotzdem hängt der Erfolg der Praxis maßgeblich auch davon ab, dass die Zahlen stimmen. Steuerliche, betriebswirtschaftliche und rechtliche Fragen werden in Workshops ebenso beleuchtet, wie die Möglichkeiten der „neuen Medien“.

Berufspolitik – das deutsche Gesundheitswesen ist eines der leistungsfähigsten der Welt. Und eines der am höchsten regulierten. Die Politik setzt die Rahmenbedingungen für unsere Tätigkeit, nicht nur in Berlin, sondern auch in den Kammern und KZVen von Kiel bis München. Grund genug, sich auch mit aktuellen Themen der Berufspolitik und unserem Berufsstand insgesamt zu beschäftigen.

DAS PROGRAMM

FREITAG, 22.11.19

12:00
Get together
-
13:00
Begrüßung durch die Tagungsleitung
Dr. Gundi Mindermann, KFO Bremervörde
13:15 – 14:00
Arnold-Biber-Preis-Vortrag: Vergleich der intraoralen Biofilmreduktion bei silberbeschichteten und silberionisierten Edelstahlbrackets
Dr. Viktoria Meyer-Kobbe, MHH
14:00 – 14:30
Kaffeepause
-
14:30 – 15:15
Workshop 1 – Sicher sind nur Tod und Steuer
Martin Onderka, RA und StB oelerking hamann broecker, Kiel
Workshop 2 – Alles was Recht ist - Das zahnärztliche Werberecht
RA Stephan Gierthmühlen, GF BDK
15:30 – 16:15
Workshop 3 – Sicher durch den Zahlendschungel; Controlling in der Praxis
André Bernert, M-MP Kiel
Workshop 4 – Wie geht eigentlich Marketing
Natascha Hennings, Studio Szczesny, Hamburg
ANSCHL.
Besuch der Industrieausstellung mit Referentengesprächen
-
ca. 17:00
Ende
-
ab 19:00
Abendveranstaltung im Knutschfleck Berlin
-

SAMSTAG, 23.11.19

09:00 – 09:30
Neues aus der Industrie 1
Workshop1
N.N.
Workshop2
N.N.
09:45 – 10:15
Neues aus der Industrie 2
Die Gestaltung des Heil- und Kostenplanes
Marco Maxelon, PVS Rhein-Ruhr
Indirektes Kleben
N.N. American Orthodontics
10:15 – 10:30
Kaffeepause
-
10:30 – 11:00
Aktuelles aus der (Berufs)politik
BDK BV
11:00 – 12:30
Was geht in der Lingualtechnik? - Ausblick aus der Wissenschaft
Prof. Dr. Michael Wolf, Klinik für KFO RWTH
12:30 – 13:30
Mittagspause
-
13:30 – 14:45
Das geht (gar nicht) - Ethik in der Kieferorthopädie
Prof. Dr. Dr. Dr. Dominik Groß, Institut f. Medizinethik RWTH
14:45 – 15:00
Kaffeepause
-
15:00 – 16:00
Da geht noch was! - Motivation von Jugendlichen
Christoph Herr, DFB
ANSCHL.
Diskussion und Fragen
-
ca. 17:00
Ende
-